DiDoDay VII 2017
Geschrieben von: Michael Eisele   

diododay17

 

Unser DiDoDay VI ist zu Ende und wir haben ein tolles Wochenende gehabt.

didodayvi.001DiDoDay VI

Zum sechsten Mal fand in Heiligenhafen der DiDoDay statt. Der nach Dieter Eisele benannte „Dorschtag“ ist ein Gemeinschaftsangeln auf den Kuttern Heiligenhafens vom Pilkerhersteller und Großhändler Dieter Eisele Sea Fishing aus Oldenburg.

Es trafen sich wieder über 100 Angler aus Nah und Fern in Heiligenhafen, um mit den Schiffen in See zu stechen. Das Mutterschiff der Veranstaltung die MS Einigkeit, wie immer die MS Ostpreußen und die MS Antares, die neu dabei war, brachten die Petrijünger auf die Fanggründe.

Den größten Dorsch fing Frank Willms auf der MS Ostpreußen mit knapp über einem Meter Länge. Der besondere Fisch des Tages war ein Köhler (im Volksmund Seelachs) von 67cm, gefangen von Holger Damerius. Das Vorkommen von Seelachsen in der westlichen Ostsee ist auffällig stark. Es werden immer mehr Fische dieser Gattung bei uns vor der Tür gefangen. Den größten Dorsch unter den Frauen konnte Angela Reetz auf die Planken legen, mit tollen 69cm. Davon wird ihre ganze Familie satt. Gefangen hat sie diesen tollen Dorsch auf der MS Einigkeit.

Neben vielen Dorschen wurden auch Wittlinge, Schollen und Hornhechte gefangen.

Viele der Gäste kommen weit her, wie auch Frank Richter mit seinen Freunden aus Barleben bei Magdeburg: „ Wir kommen sehr gern nach Heiligenhafen zum DiDoDay. Wir hoffen sehr, dass wir auch in Zukunft noch zum Angeln nach Heiligenhafen kommen können und es uns hier nicht verboten wird. Wir wollen nicht nur noch nach Skandinavien fahren müssen, um unserem Hobby nach zu gehen.

siegerehrungIhren Abschluss fand die Veranstaltung wie jedes Jahr in der historischen Rundscheune in Bollbrügge. Die Siegerehrung verlieh der ohnehin schon hervorragenden Stimmung den krönenden Höhepunkt. Bei der anschließenden Verlosung von Angelsachen an alle Teilnehmer konnten die Petri Jünger noch einmal Beute machen, bevor das Abendbuffet eröffnet wurde.

Mit einem geselligen Abend bei heftigen Regen schloss die Veranstaltung um Mitternacht ihre Pforten. „Glück gehabt, das das Wetter am Tag noch so toll war“ sagte Veranstalter Michael Eisele zum Abschluss und lud alle Petri Jünger ein, beim DiDoDay Nummer 7 in 2017 wieder dabei zu sein. 

Schlußwort:

Geschäftsführer Michael Eisele, selber Heiligenhafener sagt: „Gerade in diesem Jahr ist es uns wichtig, auf unsere Angelei auf die Dorsche vor Heiligenhafen hinzuweisen. Soll doch eine neue Verordnung aus der Politik uns diese Angelei stark einschränken und zahlreiche Existenzen bedrohen. Wieso will die Politik es einschränken, wenn ein Angler sich und seiner Familie einen oder auch fünf Dorsche aus der Ostsee fängt. Wo soll das hinführen, dürfen wir irgendwann nicht mehr die Strände betreten oder unsere Boote zu Wasser lassen? Die Natur lebt mit den Menschen und die Menschen mit der Natur. Ein kontrollierter Umgang mit der Natur ist gut und sinnvoll, die Menschen aber aus der Natur auszusperren kann nicht richtig sein!“

 

dido1 dido2
DSC 0941 DSC 0944 DSC 0953
DSC 0947 DSC 0948 DSC 0951
 DSC 0966
 weitere Bilder folgen

 

 

DiDoDayVI

DiDoDay Programm 2016

 

DiDoDay_6Endstand-1.jpg

DiDoDay_6Endstand-2.jpg

DiDoDay_6Endstand-3.jpg

BOLLBR~1

Treffpunkt wie immer in Bollbrügge am 25.06.2016 um 07.00 Uhr.

Veranstaltungs-Hotline: 04361 100-0 "nach Sandra fragen"


 

DIODAY 5 in 2015 fand am 20. Juni statt.

Petri Heil allen Droschfängern, allen vorrab Mario Gedike mit dem Fisch des Tages mit schönen 80cm!

Die aktuelle Bilder-DVD inkl. der Bilder der Vorjahre kann ab sofort bestellt werden. Einfach bestellen bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter 04361 1000.

DSC 0481  DSCF6196

 

DiDoDay V in Heiligenhafen

Zum bereits 5. mal fand am Sonnabend der sogenannte DiDoDay „Dieters Dorsch Tag“ statt. Michael Eisele aus Heiligenhafen, der diesen Tag mit seinem Team, der unter Meeresanglern bekannten Firma Dieter Eisele Sea-Fishing, ausrichtete sagte: „Auf Grund der Windsituation mit einer 4-5bft aus Nord-West wurde im östlichen Gebiet im Windschutz gefischt. Die Fangergebnisse konnten sich insgesamt sehen lassen und über 100 Meeresangelfreunde haben einen hervorragenden Tag in Heiligenhafen und auf See erlebt.“

Die Angler, die aus ganz Deutschland für dieses Event nach Heiligenhafen kommen, trafen sich am frühen Samstagmorgen auf dem Hof Bollbrügge, in Gremersdorf, wo die Angler all Ihre Angelsachen in den DiDoDay-Truck geladen haben. Nachdem die Platzkarten ausgeteilt und der Ablauf besprochen war, fuhren alle Petri Jünger mit dem Doppeldeckerbus nach Heiligenhafen.

Dort stehen dann im Hafen die Kutter bereit. Wie immer beim DiDoDay das Mutterschiff der Veranstaltung, die MS Einigkeit von Thomas Deutsch und in diesem Jahr wieder die MS „Ostpreußen“ von Estella Stengel und die MS „Monika“ von Jens Lietzow.

Die Stimmung auf den Kuttern war sensationell gut, auch wenn der Wind kräftig blies und die Boote recht flott getrieben sind. „Nicht ganz einfach zu angeln bei dieser Drift, aber geübte Angler konnten zahlreiche Dorsche über die Planken heben“ sagt Eisele. „Es geht hauptsächlich um die Gemeinschaft und das Erlebnis Ostsee und Angeln, sekundär um die Beute.“

Aber es wurden gute Fische gefangen, so konnte dieses Jahr Mario Gedike den größten Dorsch mit 80,2 cm auf der MS „Einigkeit“ fangen.

Prämiert wurden am Abend auf der Siegerehrung in der kultigen und historischen Rundscheune in Bollbrügge jeweils die größten und 2. größten Dorsche der einzelnen Kutter. Auch die Damen haben ihren größten Dorsch ausgeangelt. Der besondere Fisch des Tages wurde auch erwähnt, dieses Jahr neben zahlreichen Hornhechten ein schöner Butt von immerhin 35cm, gefangen von einer Frau! Ann Wismach. Und Ann durfte dann auch im Anschluss die Glücksfee spielen, denn Eisele verloste Sachpreise (natürlich Angelgerät) im Wert von über 2000€.

Jeder Teilnehmer erhält die DiDoDay-Tüte mit einem Erinnerungs-Pilker von Eisele. In diesem Jahr wurde sogar noch eine Packung der sogenannten „Blutbombette“ vom Hersteller spendiert. So war der Wert der Tüte auch noch einmal mit 20€ ein Highlight für die Angler.

Anschließend fand der offizielle Teil der Veranstaltung seinen Abschluss im leckeren Krustenbraten-Essen, wo sich der eine oder andere hungrige Seebär schon 3 oder gar 4 mal an der Essensausgabe anstellte. Der größte Dank geht vom Veranstalter und den Teilnehmern an Frank Groß ohne den diese Veranstaltung in dieser Form nicht möglich wäre. „Petri Heil Frank und an die Skipper und alle Helfer und Helferinnen!

Bei der Frage, wer zu diesem Event mehr als 500Kilometer gefahren ist, gingen 30-40% der Hände auf der Tenne der Scheune hoch. „Wir freuen uns, dass wir viele Meeresangler nach Heiligenhafen einladen können, denn diese kommen bestimmt wieder, nicht nur zum nächsten DiDoDay“ sagt Michael Eisele. Denn jeder konnte sehen, was sich alles in Heiligenhafen getan hat!

Der VI DiDoDay wird am 04. oder 25. Juni 2016 stattfinden und es kann sich bereits ab sofort angemeldet werden. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Die Bilder des Tages:

DSCF6153 DSCF6161 DSCF6155
DSCF1462 DSCF6189 DSCF6176
DSCF6179 DSCF6182
DSCF6158
 DSCF6200  DSCF6208  DSCF6211
 DSCF6214 DSCF6215  DSCF6227 
 DSCF6216 DSCF6221  DSCF6230
 DSCF6229 DSCF6232  DSCF6233 
 DSCF6234 DSCF6235  DSCF6238 
DSCF6236 DSCF6237  DSCF6193
 DSCF6241 DSCF6239  DSC 0393
 DSC 0388 DSC 0397   DSC 0416
 DSC 0426  DSC 0430  DSC 0441
 DSC 0444 DSC 0481 DSC 0450
 
 DSC 0459 DSC 0461 DSC 0466
 DSC 0482  DSC 0445  DSC 0485
 DSC 0489  DSC 0488  DSC 0493
 DSC 0497 DSC 0502   DSC 0513
 DSC 0514 DSC 0516  DSC 0517 
 DSC 0527  DSC 0535  DSC 0542
 DSC 0547 DSC 0551  DSC 0562 
 DSC 0594 DSC 0588  DSC 0583 
 DSC 0598

Petzri Heil den Gewinnern, allen Teilnehmern, 

und allen Gästen. Euer Michael & Team

 

 

 

 

 

 


 

 

Das war der DiDoDay VI 2014:

 

Glückwunsch Christian zum größten Dorsch des Tages auf dem DiDoDay IV:

DiDoDay.jpg

Zeitungsartikel DiDoDay

 

Am Samstag, den 21.6. trafen sich wie mittlerweile seit 2010 üblich rund 100 begeisterte Meeresangler in Heiligenhafen, um gemeinsam auf Beutefang zu fahren. Der Heiligenhafener Michael Eisele veranstaltet diesen Dorsch Tag ("Dieters Dorsch Tag", nach seinem Vater benannt) gemeinsam mit der Rute und Rolle. Nach der Einstellung des Dorschfestivals seitens der Stadt Heiligenhafen, bei dem Eisele schon als Sponsor unterstützend zur Seite stand, begründete Michael Eisele dieses Gemeinschaftsangeln.

Filmclip mit dem Interview von Michael Eisele zu der Idee des DiDoDay auf youtube.

Viele der Gäste sind über diese Veranstaltungen bereits befreundet und freuen sich auf ein Widersehen einmal im Jahr, hier in Heiligenhafen. Die Gäste kommen überall her. Dieses Jahr reiste die  Familie Tangel gar aus dem 750 Kilometer entfernten Knittlingen an, um am DiDoDay teilzunehmen. Für diesen Aufwand spendierte Eisele den beiden einen DiDoDay Pullover 2014!

Die Angler, das Orga-Team rund um Michael und die Ordner für die Kutter treffen sich morgens früh auf dem Hof Bollbrügge, wo die Angler ihre Fahrzeuge parken können. Hier startet der Tag mit der Begrüßung und der Platzvergabe auf den Schiffen. Einige Angler haben bereits hier oder in Heiligenhafen übernachtet. Andere sind früh in der Nacht gestartet, um pünktlich am Start zu sein. Frank Groß vom Hof Bollbrügge fährt dann alle Angler mit seinem Doppeldeckerbus nach Heiligenhafen, wo die Angler auf die Kutter steigen.

In diesem Jahr steht das Stammschiff der Veranstaltung, die MS Einigkeit von Thomas Deutsch, die MS Ostpreußen von Estella Stengel und die MS Monika von Jens Litzow bereit. Auf Grund der Windstärke von 5bft aus Nordwest fahren alle Kutter durch die Sundbrücke hindurch auf die Wind geschützte Ostseite Wagriens. Hier querab vor Großenbrode, Dame und um die Sagasbank herum wurden nun die Köder ausgeworfen, um den größten Dorsch des Tages zu fangen.

Viele Angler können sich über volle Fischkisten freuen. Nicht selten werden 10 - 20 Fische pro Angler erbeutet. Die Ausbeute an diesem Tag ist außerordentlich gut. Die Dorschbestände haben sich gut erholt, auch die Größe stimmt. Viele Fische sind über einen halben Meter groß. Nur auf einem Kutter war das Petri Heil heute nicht so groß geschrieben aber so ist es beim Angeln nun einmal, es gibt keine Garantie. Im kommenden Jahr läuft es dann wieder besser. Auf welchen Kuttern hat eigentlich Otto letztes und dieses Jahr geangelt?

Den größten Dorsch mit sage und schreibe 80cm kann Christian Pettrik auf der MS-Einigkeit erbeuten. Der längste Dorsch von einer Dame erbeutet ist 61cm lang. Gefangen von Cordina Bielenberg.

Der größte Fisch auf der MS-Monika ist der 65 cm Ostseeleopard von Frank Willms. Der längste Dorsch auf der MS Ostpreußen der von Achim Greve mit 62cm. Alle gefolgt von den 2. größten Fischen des Tages, die ebenfalls mit wertvollen Preisen prämiert werden

 Der Weltmeister im Bootsangeln Joachim Balzunat ist ebenso von der Partie, wie auch Dieter Eisele persönlich. Dieter kann den besonderen Fang des Tages vermelden. Er hält einen Seeskorpion in die Kamera, der normaler Weise nicht so sehr ins Beuteschema der Meeresangler gehört.


Am Abend dann wird die Siegerehrung und eine große Verlosung unter allen Teilnehmern in Bollbrügge mit einem zünftigen Abendessen gefeiert, bevor die Veranstaltung mit vielen zufriedenen und langsam auch müden Anglern und Gästen zu Ende geht.  Jeder Teilnehmer darf sich dann den bereits kultigen DiDoDay Pilker Nr. 4 in der Sponsorentüte für seine Sammlung mitnehmen.

Es wurden insgesamt Preise im Wert von über €1.000 ausgelobt, die Kutterausfahrten, der Transfer nach Heiligenhafen und zurück und das zünftige Abendessen waren im Preis enthalten. Im kommenden Jahr werden wir den Preis der Veranstaltung um €5 anheben, da die Kosten gestiegen sind.

Wir bedanken uns bei den Jungs für die tolle Unterstützung bei der Verlosung aller Gewinne.

Wir gratulieren den Tombola Gewinnern von der Angelbörse in Rendsburg. Ihre Lose hatten den Petrijüngern eine kostenlose Teilnahme an der Veranstaltung eingebracht.


Der 5. DiDoDay findet am 20.Juni 2015 statt. Anmeldungen werden ab sofort angenommen.


Petri Heil vom Team  Eisele und ein großes Dank an Frank Groß, den Reedereien und Skippern, sowie an alle Helfer und Helferinnen, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.

"Eine gute Werbung für die Angelei und für die Hafenstadt Heiligenhafen" sagt Michael Eisele.

Petri Heil Jungs und Mädels!

(der Bericht in dieser Form wurde verfasst für die Veröffentlichung in RuR und der Heiligenhafenener Post)




.


didodayIV fb  01 didodayIV fb  02
didodayIV fb  03 didodayIV fb  04
didodayIV fb  05 didodayIV fb  06
didodayIV fb  07 didodayIV fb  08
didodayIV fb  10 didodayIV fb  11
didodayIV fb  12 didodayIV fb  13
didodayIV fb  14 didodayIV fb  15
didodayIV fb  16 didodayIV fb  17
didodayIV fb  18 didodayIV fb  19
 didodayIV fb  20  didodayIV fb  21
didodayIV fb  22 didodayIV fb  23 
 didodayIV fb  24  didodayIV fb  25
 didodayIV fb  26 didodayIV fb  27 
 didodayIV fb  28 didodayIV fb  29 
 didodayIV fb  30  didodayIV fb  31
 didodayIV fb  32 didodayIV fb  33
 didodayIV fb  34 didodayIV fb  35 
 didodayIV fb  36 didodayIV fb  37 
 didodayIV fb  38 didodayIV fb  39 
 didodayIV fb  40 
 didodayIV fb  41 didodayIV fb  42 
 didodayIV fb  44 didodayIV fb  45 
 didodayIV fb  46 didodayIV fb  47 
 Glückwunsch Cordina Glückwunsch Christian
 didodayIV fb  48 didodayIV fb  49 
didodayIV fb  50  didodayIV fb  51 Cheers M.